Slide background

Die TWG Metzgerstraße ist eine Einrichtung für Erwachsene ab 25 Jahren mit einer noch andauernden psychischen Erkrankung die nach einem Klinikaufenthalt weitere therapeutische Unterstützung benötigen.

Ziele der Einrichtung sind

  • Verkürzung und Verhinderung von Klinikaufenthalten
  • Aufbau von Stabilität in den Lebensbereichen soziale Beziehungen, Arbeit und Freizeit
  • Eine möglichst selbständige und selbstbestimmte Lebensgestaltung
  • Psychische Gesundung und Förderung der persönlichen Lebensqualität und Lebensfreude

 

Was wir anbieten

Therapeutisches Angebot

Die Basis unseres Angebotes ist die Entwicklung einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung.

Wir bemühen uns um eine multiprofessionelle Grundhaltung, um der individuellen Problemkonstellation der Bewohner/innen gerecht werden zu können.
Wir orientieren uns dabei am psychodynamischen Verstehen der individuellen Problematik ebenso wie an der Umsetzung konkreter therapeutischer Maßnahmen.

Wir bieten Beratung und praktische Unterstützung in den Belangen des Alltag, bei beruflichen, finanziellen und sozialen Problemen, für die Freizeitgestaltung und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

Konkret entwickeln wir zusammen mit dem/r Bewohner/in einen persönlichen Therapieplan, der die jeweiligen gesundheitliche, soziale, alltagspraktische und berufliche Belange umfasst.

Kurz- und Langzeitziele und diesbezügliche Maßnahmen werden mit dem/der Bewohner/in mindestens einmal jährlich festgelegt und den realen Erfordernissen angepasst.

Unsere Arbeit konzentriert sich auf Krisenprävention ebenso wie auf eine individuelle Krisenbegleitung.

 

Räumliches Angebot

Die TWG Metzgerstraße besteht seit 1983 und befindet sich im Münchner Stadtteil Haidhausen.

10 Min. zu Fuß vom Ostbahnhof
5 Min. zum Rosenheimer Platz S-Bahn
5 Minuten zur U-Bahn am Max-Weber-Platz U4/U5
Direkt an der Haltestelle der Straßenbahn Linie 15/25

Die Wohnung (184 m²) ist im Erdgeschoss eines 5-stöckigen Wohnblocks mit Terasse im Hinterhof.

Es stehen 6 Einzelzimmer für je drei Frauen und drei Männer zur Verfügung.
Dazu eine Wohnküche, Wohnzimmer, zwei Toiletten, ein Badezimmer und eine Dusche.

Waschmaschine, Fahrrad, Gymnastikrad, TV, Radio, PC mit Drucker stehen zur allgemeinen Verfügung.
Für Recherchen, Bewerbungen etc. ist im Büro- und Therapieraum ein Internetzugang nutzbar.
Das Büro befindet sich in der TWG.

Aufnahmeverfahren und -kriterien

Voraussetzung der Aufnahme ist die Teilnahme am therapeutischen Angebot:

  • Wöchentliche Gruppensitzungen
  • Wöchentliche Einzelgespräche
  • Teilnahme an Gruppen- und Freizeitaktivitäten (z.B. Hausputz, Gartengruppe, Ausflüge und WG-Dienste)
  • Abschluss eines Miet- und Aufenthaltsvertrages
  • Gemeinsame Ausarbeitung eines Therapieplans
  • Bereitschaft zu einer externen Tagesstruktur (Ausbildung, Arbeit, Tagesstätte etc.)

 

Um zu erfahren ob ein Platz frei ist, können Sie uns anrufen, eine E-Mail schicken oder eine schriftliche Bewerbung mit kurzer Schilderung Ihrer Problematik.
Eine schriftliche Bewerbung können wir auch auf eine Warteliste setzen, wenn kein Platz frei ist.
Wir werden uns auf jeden Fall bei Ihnen melden.

Wird ein Platz frei, so werden Sie von uns eingeladen und sie können sich die Räumlichkeiten anschauen.

Zwei Gespräche mit dem therapeutischen Team und ein Treffen mit den anderen TWG-Bewohner/innen dienen dem gegenseitigen Informationsaustausch und zur Entscheidungshilfe ob die TWG die adäquate Stelle für Sie ist.

Bei allen weiteren Fragen können Sie uns anrufen, wir beraten Sie gerne und vermitteln wenn nötig auch an adäquate Stellen weiter.

 

Die Bewohner/innen tragen die Wohn- und Lebenskosten selbst oder können bei entsprechender Notlage Hilfe zum Lebensunterhalt beim Sozialamt München beantragen. Die Betreungskosten werden vom Trägerverein mit dem Bezirk Oberbayern gemäß des SGB XII bzw. IX festgelegt. Die Übernahme der Betreuungskosten kann bei entsprechender Notlage beim Bezirk Oberbayern beantragt werden. Sie benötigen dazu ein ärztliches Attest.